Bordo - Zahlenschloss

werbepartner info
Anzeige

Gefaltet transportiert sich’s besser: Neues Falt-Zahlenschloss Bordo 6100 von Abus

„Kompaktes Schlossmaß im Handyformat“ … nun, so weit wie der Hersteller selbst wollen wir angesichts des Bordo nun doch nicht gehen. Dennoch, das Format des Schlosses ist insbesondere für Radreisende in der Tat praktisch: in der kürzeren Version (75 cm; ebenfalls erhältlich sind 90 cm) misst das Schloss zusammengefaltet in der Breite zwischen 4,5 und 7 cm bei einer Länge von 17 cm und einer Dicke von 2,5/3 cm (Gewicht Testmuster: 0,91 kg).

Ermöglicht wird dies durch den Klappmechanismus, der ähnlich wie bei einem Handwerker-Zollstock funktioniert. Die einzelnen Glieder sind 13,5 cm lang und so beweglich, dass sie Fahrraddieben keinen Spaß machen, da die Knackwerkzeuge keinen Halt an ihnen finden. Zur Befestigung am Rad dient eine Tasche, die entweder in die Anlötteile für den Flaschenhalter eingeschraubt wird oder per solidem Klettverschluss am Rahmen befestigt werden kann.

Die Beweglichkeit der Glieder, die den potenziellen Fahrraddieb abschreckt, erfordert allerdings auch vom Radbesitzer ein wenig Übung. Nach kurzer Zeit hat man aber auch dies im Griff.

Wer zwei bepackte Räder zusammenschließen oder sein Rad an einen dickeren Laternenpfahl anschließen möchte, sollte auf jeden Fall auf das längere Schloss zurückgreifen, das zwei Glieder mehr hat und etwa 250 g mehr Gewicht ins Gepäck bringt.

Praktisch für Radreisende und Gruppenfahrer

Weshalb gerade Radreisenden das Schloss ans Herz gelegt wird, ist einleuchtend: Dank des geringen Packmaßes findet man eigentlich immer noch eine Ecke im Gepäck, wo man es flink verstauen kann und im direkten Zugriff hat. Sehr praktisch für Leute, die in der Gruppe unterwegs sind, erweist sich am Bordo 6100 das Zahlenschloss. Die Zahlen sind frei wählbar, das Herauswühlen und Herumreichen des Schlüssels entfällt.

Das Zahlenschloss ist sehr solide. Einfach ans Ohr halten, und schon ist der Code geknackt (wie man das vielleicht noch von älteren Zahlenschlössern kennt) – das gibt’s nicht mehr. Vier Scheiben sind einzustellen, wobei die beiden äußeren etwas schwieriger in der Handhabung sind, da sie recht nah an der Einfassung sitzen und man leicht die benachbarten Scheiben mit erwischt. 

Produkt-Informationen

Das Faltschloss ist in den Längen 75 und 90 cm zum Preis von 54,95 bzw. 59,95 Euro erhältlich. Der Hersteller empfiehlt sie zur Absicherung von Zweirädern in Gegenden mit mittlerem Diebstahlrisiko und gibt ihnen die Sicherheitsstufe 8 (von 15).

Weitere Infos: www.abus.de

comments powered by Disqus
Anzeige

Die Radtouren.de Redaktion meint:

Das Bordo 6100 ist ideal für Radreisende. Mit Zahlenschloss besonders praktisch für Reisende zu zweit oder in der Gruppe. Hierbei empfiehlt sich auf jeden Fall das Bordo mit 90 cm Länge.
Das Durchfädeln durch Speichen oder enge Rahmen ist ein wenig Übungssache, ebenso das Einstellen der Zahlenscheiben.
Das Bordo ist schnell verstaut, die Suche nach dem Schlüssel entfällt. Das Gewicht und die Sicherheitsstufe sind dem Einsatzzweck angemessen, das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.