Fahrradhalterung fürs iPhone: Der Spitzel

werbepartner info
Anzeige

Spitze(l) fürs iPhone

Innovative prämierte Fahrradhalterung der Firma FAHRER aus Berlin

Das Spitzel der jungen Firma FAHRER aus Berlin ist eine verblüffend konstruierte Fahrradhalterung fürs iPhone (3. und 4. Generation). Eine gebogene Metallschiene, ein Stück längs eingeschnittener Schlauch, eine Gummilasche, ein wenig Klettklebeband und eine Silikontasche für das iPhone – fertig ist die Halterung.

Die Montage ist simpel und werkzeugfrei in Sekundenschnelle zu bewältigen. Einzige Voraussetzung: ein nicht konifiziertes, nicht zu schmales Stück Lenker (ca. 4 cm) muss zur Verfügung stehen. Der Hersteller gibt als möglichen Durchmesser 22 bis 27 mm an. Der umwickelte Lenkerabschnitt beim Rennlenker beispielsweise ist zu dick - das schränkt die Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis eventuell ein. Die einzige weitere Einschränkung sei an dieser Stelle gleich hinzugefügt - das Spitzel sollte bei trockenem Wetter zum Einsatz kommen. Die Silikontasche schützt bei Feuchtigkeit nur begrenzt.

Einfach ...

Die Befestigung des Spitzel ist dann schnell bewältigt. Der aufgeschittene Schlauch mit Metallschiene wird um den Lenker geklemmt (Bild oben links), die Gummilasche darumgespannt (oben rechts) und über das anderen Ende der Metallschiene gestülpt (unten links). Die Silikontasche wird dann mittels breitflächigem Klettklebeband (unten rechts) befestigt. Die Vorrichtung hält das iPhone sicher im Hoch- und Querformat. Vibrationen werden durch das leichte Spiel, das an der Klettverbindung zwischen Gummilasche und Silikontasche entsteht, gedämpft, ohne dass die Halterung auch bei holperigem Untergrund ihre Position verändern würde.

... und edel

Den Testern gefiel auch die Philosophie der Firma FAHRER: dort arbeitet man ausschließlich mit gebrauchten Materialien, wie Riesenpostern, LKW-Planen und Bootspersennings. Die verfügbaren Rohstoffe bestimmen die Oberflächen und Farben der Produkte. Jede Modellreihe ist limitiert und wird nur gefertigt, so lange das Material zur Verfügung steht. In der Herstellung arbeitet FAHRER mit Werkstätten für behinderte Menschen zusammen, daher werden auch nur Fertigungsstechniken eingesetzt, die in geschützten Einrichtungen anwendbar sind. Diese Einschränkungen sowie der Faktor  Handarbeit sind ein wesentlicher Teil des Designs.

Weitere Informationen und Bezug

Die Firma FAHRER produziert zz. Hosenbänder, Brieftaschen und Handtaschen, die direkt am Rahmenrohr befestigt werden, und schlüsselanhänger. Auch diese Produkte sind jeweils Unikate.

Der Spitzel ist zu beziehen bei ausgewählten Händlern sowie über die Homepage http://www.fahrer-berlin.de und kostet 39 Euro.

comments powered by Disqus
Anzeige

Die radtouren.de Redaktion meint:

Das gefiel den Testern gut: Der Spitzel ist innovativ und einfach zu befestigen. Das iPhone ist vibrationsgeschützt und wird sicher in der Silikonhülle gehalten. Die Firma verfolgt eine lobenswerte Produkt-Philosohie.

Das gefiel den Testern nicht so gut: Die Befestigung klappt nur, wenn genug freier, nicht konifizierter Abschnitt am Lenker zur Verfügung steht. Das iPhone ist nicht vor Feuchtigkeit geschützt.