Teneriffa: Tour 1

werbepartner info
Anzeige

Teneriffa für Radfahrer: Tour 1 - Stadtkurs in Santa Cruz de Tenerife

Rundkurs in Santa Cruz de Tenerife (ca. 10 km)

Gemütlich radelnd und schiebend geht es durch die Hauptstadt von Teneriffa. Schattige Plätze und sehenswerte Orte wechseln einander ab

Die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife vermittelt neben Las Palmas de Gran Canaria so etwas wie Großstadtgefühl auf den Kanarischen Inseln. Trotz der vielen Besucher haben sich die Einwohner von Santa Cruz eine liebenswerte Freundlichkeit bewahrt, die ihresgleichen sucht. Einen Stadtrundgang beginnt man am besten am Hafen. Hier legen die Schiffe vom Festland und von den anderen Inseln an, und hier ist immer etwas los. Schiffe werden be- und entladen, Menschen kommen an.

Über die nahegelegene Plaza de España geht die Rundfahrt erst einmal schiebend durch die leicht ansteigende Fußgängerzone. Je nach Tageszeit genießt man hier in einem der unzähligen Straßencafés einen Café con leche und ein Stück leckere Torte oder ein kühles Bier zusammen mit einigen Tapas. Der Blick gilt den in den Schaufenstern ausgestellten Waren, nirgendwo auf den Kanarischen Inseln ist die Auswahl so groß wie hier. Die nächste Ruhepause ist unter den schattigen Lorbeerbäumen am Plaza del Principe. Gleich daneben sind sowohl das Museum der schönen Künste als auch die Iglesia de San Francisco einen Besuch wert. Auf der Calle del Pilar geht es weiter leicht bergauf; der Botanische Garten ist das nächste Ziel. Der Parque Municipal García Sanabria, benannt nach einem früheren Bürgermeister, liegt inmitten des besten Wohngebietes der Stadt, was unschwer an den prachtvollen Häusern zu erkennen ist.

Geruhsamer Stadtbummel

Auf der Calle Mendez Nuñez wenden wir uns nun dem Südwesten zu und überqueren den Barranco de Santos, der jedoch selten Wasser mit sich führt. Danach geht es links die Calle de San Sebastián hinunter, wo inmitten des ältesten Stadtviertels der Hauptmarkt Mercado de Nuestra Señora de África liegt. In seinen Gemäuern werden landwirtschaftliche Produkte von der ganzen Insel feilgeboten. Rechter Hand vom Hauptmarkt gibt es im Museo de Ciencias Naturales alles Wissenswerte über Geschichte und Kultur der kanarischen Ureinwohner zu erfahren. In umittelbarer Nachbarschaft steht eine der ältesten und bedeutendsten Kirchen der Stadt, die Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción. Von da sind es dann nur noch wenige Minuten wieder zurück. zum Plaza del España.

Praktische Infos zur Strecke

Ausgangsort: Hafen von Santa Cruz de Tenerife

Streckenverlauf: ca. 10 km

Zeitaufwand: 2 Stunden

Weitere Tourentipps Teneriffa

Tour 2: Das Anagagebirge

Die Berge sind steil und die Strecke erfordert viel Kondition. Doch die Mühe lohnt sich. Es winken eine einzigartige Landschaft und herrliche Ausblicke

Tour 3: Südostküste

Die anspruchsvolle Panoramatour führt durch eine vielseitige Landschaft

Tour 4: Steilküste von Los Gigantes

Für sportliche Pedalritter ist die Überwindung des Höhenunterschieds eine Herausforderung

 

comments powered by Disqus

Alle Angaben wurden von Hayit Medien und radtouren.de nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

(c) copyright, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige