Motivation

werbepartner info
Anzeige

5 Tipps um in Schwung zu kommen

Der innere Schweinehund ist oft stark, doch regelmäßige Bewegung ist wichtig für Gesundheit und für Wohlbefinden. Das Fahrrad ist ein Fortbewegungsmittel, das nicht nur zum Sport treiben geeignet ist, sondern das man auch wunderbar in den Alltag integrieren kann.

Lesen Sie hier nützliche Tipps und Hilfestellungen, wie das Fahrrad zum täglichen Begleiter und Lieblings-Sportgerät werden kann.

1. Das Auto stehen lassen

Schwingen Sie sich schon morgens aufs Rad, anstatt sich ins Auto oder in die Bahn zu setzen. Legen Sie den Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen mit dem Fahrrad zurück (wenn möglich) und tanken Sie schon in den frühen Morgenstunden Energie durch sportliche Betätigung. Sollte sich Ihr Arbeitsweg für eine Fahrt mit dem Fahrrad anbieten, satteln Sie um. Entgehen Sie Stressquellen wie der Rush Hour und Zugverspätungen und kommen Sie ganz entspannt in den Feierabend.

2. Sich mit dem Fahrrad auseinandersetzen

Damit das Radfahren auch auf Dauer Spaß macht, gehören auch hier die Wartung und Pflege dazu. Lernen Sie dazu, sich mit Ihrem Rad auseinander zu setzen. So sparen Sie hier und da Geld und können auch bei einer Reifenpanne das Problem ganz souverän selber lösen.

3. Öfter mal was Neues

Routine kann oft langweilig werden. Überraschen Sie sich daher immer wieder selbst mit etwas Neuem. Dies kann neue Sportkleidung, ein schicker Helm oder auch ein neues Fahrradschloss sein, das Sie sofort ausprobieren wollen.


4. Ziele setzen

Setzen Sie sich kleine, aber erreichbare Ziele. Ob dies nun bedeutet, dass Sie auf dem Weg zur Arbeit das Auto gegen das Fahrrad tauschen oder sich aber sogar für ein kleines Radrennen in Ihrer Region anmelden - Spaß sollte es Ihnen machen.

5. Mal eine Auszeit nehmen

Nutzen Sie das Fahrrad, um dem Alltag zu entfliehen. Planen Sie ein wenig Zeit für sich und fahren Sie mit dem Fahrrad am Wochenende raus in die Natur. Planen Sie einen Radurlaub und informieren Sie sich rechtzeitig über Anreise, Situation vor Ort und Streckenverlauf.

Besiegen Sie mit diesen wenigen Tipps den inneren Schweinehund. Selbst wenn Sie sich „nur" einen dieser fünf Ratschläge zu Herzen nehmen, sind Sie schon einen Pedaltritt weiter als vorher.

Anzeige