News Details

Anzeige

Rad fahren am westlichen Bodensee

Ob per E-Antrieb, klassisch oder mit dem Mountainbike - entlang des drittgrößten Sees Europas lässt sich ideal Rad fahren. Viele Radtouren kann man gut mit Schiffspassagen kombinieren.

Radtouren rund um den Bodensee

Radtour mit Badepause am See (Foto: Fotostudio Kasper-Noll / Westlicher Bodensee)

Rad-Schiff-Tour am Untersee

Rund um den Untersee radelt man entspannt in bis zu drei Tagen. Von Konstanz aus geht es im Uhrzeigersinn auf die Schweizer Seite über den Fischerort Ermatingen hoch zum Napoleonschloss Arenenberg. Von dort geht es wieder hinab zum See und bis nach Stein am Rhein. Alternativ kann man auch das Kursschiff direkt zur Gemüse-Halbinsel Höri nehmen. An ihrer Spitze weitet sich der Blick übers Wasser zum 270 Grad-Panorama. Direkt gegenüber liegt die Weltkulturerbe-Insel Reichenau, ebenfalls per Schiff zu erreichen. Wer die Tour über Land wählt, auf dessen Strecke liegen das historische Städtchen Radolfzell, das für Jazzkonzerte bekannte Allensbach und das Klosterörtchen Hegne. Dann ist auch schon der Inseldamm zur Reichenau erreicht und in wenigen Kilometern ist man wieder in Konstanz.

Die Touren am Untersee können leicht individuell geplant werden. Tipp: Die Fahrpläne der Untersee-Schifffahrt dabei haben. Infos: www.urh.ch, www.bsb.de

 

Mountainbiken am Bodensee

Die Vulkane des Hegaus prägen bis heute die Landschaft am westlichen Bodensee. Ideal für Mountainbike-Touren. Es gibt zwei beschilderte MTB-Varianten. Die Strecken, eine 30, die längere 49 Kilometer lang, wurden 2017 für die UCI Weltmeisterschaft im Mountainbike Marathon ausgewiesen. Typisch für den Hegau: es gibt keine langen Anstiege, dafür viele kurze. Wer die Bergetappen meistert, wird mit Panorama-Ausblicken auf Bodensee und Alpenkette belohnt. Unterwegs passieren die Biker Ritterburgen, bizarre Felsformationen und weitläufige Flusslandschaften. Infos: www.bodenseewest.eu/de/erleben/aktiv/radfahren-bodensee/mountainbike-touren

 

Garten-Touren

Vom Klettgau über Schaffhausen, von Singen über die Insel Reichenau bis zum Thurgau finden sich die 70 grünen Oasen des „Grenzenlosen Garten-Rendezvous“, davon 25 in privater Hand. Per Pedal lassen sich die Gärten auf fünf Routen ideal verbinden. Die erste kombiniert Rad- und Schiffsstrecken und führt von der Insel Reichenau nach Radolfzell, dann über den Bodanrück nach Allensbach und wieder zurück auf die Insel. Weitere verlaufen über die Halbinsel Höri, zur Radolfzeller Aach und über den Thurgauer Seerücken. Es gibt eine Garten-Rendezvous-Broschüre mit Kartenausschnitten mit Routenverlauf, Streckenprofilen und GPS-Daten. Infos: www.bodenseewest.eu/de/erleben/garten-rendezvous/gartentouren

 

Literarische Radrouten

Zahlreiche Literaten und Künstler haben seit dem 19. Jahrhundert den westlichen Bodensee zu ihrer Wahlheimat erkoren. Es gibt am Untersee zwei Radtouren „Per Pedal zur Poesie“. Eine führt durch die Literaturlandschaft der Halbinsel Höri. Hier fand Anfang des 20. Jahrhunderts Hermann Hesse eine erste Heimat. Weiter geht es nach Radolfzell und Allensbach, wo Fritz Mühlenweg das Jugendbuch „In geheimer Mission durch die Wüste Gobi“ schrieb. Die zweite Untersee-Route führt entlang des schweizerischen Untersee-Ufers durch zweihundert Jahre Literaturgeschichte von Gottlieben über Ermatingen, Arenenberg und Steckborn nach Stein am Rhein.

Infos: www.bodenseewest.eu/de/erleben/kultur/kunst-literatur/literarische-radroute

 

Links

Westlicher Bodensee: www.bodenseewest.eu

 

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige