News Details

werbepartner info
Anzeige

Österreich: Mit dem Rad durch die Steiermark

Die Steiermark ist landschaftlich vielfältig und durch zahlreiche Radwege erschlossen. Ob Genussradfahren, Radfahren am Wasser lang, spezielle Radwege für Kids oder Mountainbiken - für jeden ist etwas dabei.

Die Steiermark vom Satttel aus entdecken

Auf dem Murradweg unterwegs (Foto: Steiermark Tourismus / Leo Himsl)

Auf Entdeckungsreise durch die Grüne Mark gehen kann man beispielsweise auf dem Murradweg oder Ennsradweg sowie in vielen Mountainbike-Regionen.

Entlang von Mur und Enns

Auf mehr als 1.000 Kilometern werden die steirischen Flüsse von Radwegen begleitet – quer durchs ganze Land. Der Klassiker dabei ist der 365 Kilometer lange Murradweg, der dem steirischen Hauptfluss vom Ursprung im Lungau mit viel Natur und Kultur durch die Städte Leoben und Graz, bis in die Thermenregion im Süden der Steiermark folgt. Bei Bad Radkersburg verlässt der Fluss die Region

Der Ennsradweg führt vom Ennsursprung mit mächtigen Bergen wie dem Dachstein, über die Nationalparke Gesäuse und Kalkalpen bis hin zur Donau. Die Attraktionen reichen vom imposanten Grimming über Schloss Trautenfels und Stift Admont bis zur Handelsstadt Steyr und Oberösterreichs ältester Stadt Enns.

Genussradeln

Rund 30 Genussradwege führen durch den Süden und Osten der Steiermark. Auf zwei Rädern kann man etwa die Spur des Kernöls, der Käferbohne oder des Weins entdecken.

Auf der Weinland Steiermark Radtour geht es auf mehr als 400 Kilometern durch die Weinberge und acht Weinstraßen in der Süd- und Oststeiermark. Entlang der acht Etappen locken abwechslungsreiche Landschaften, kulturelle Schätze, sowie kulinarische Köstlichkeiten und steirische Persönlichkeiten.

Citytour durch Graz

Graz bietet nicht nur eine Menge Kultur und Genuss, sondern ist auch eine Radfahrer-Hochburg. Kaum eine Straße, die nicht einen Radweg bietet, auf dem man vom weltberühmten „Friendly Alien“ - das Grazer Kunsthaus mit seiner blauen Blase gleich neben der Murinsel losradeln kann.

Hinein in die Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt ist, oder auf einen Abstecher zu den Kunst und Kulturfestivals, wie der „styriarte“ oder dem „steirischen herbst“. Die Möglichkeiten sind so vielseitig wie die Stadt selber.

Links

Steiermark: www steiermark.com/rad

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige