News Details

werbepartner info
Anzeige

Mit dem Rad durch Hamburg

Hamburg verfügt mit 560 Kilometern über ein umfangreiches Radwegenetz. Die Stadtteile Sternschanze, HafenCity, St. Pauli, das Karolinenviertel oder Altona eignen sich beispielsweise gut für Erkundungen mit dem Velo.

Hamburg: Citytouren per Velo

Die Hansestadt per Rad erkunden (Foto: Roberto Kai Hegeler)

Elbtunnel-Tour

Die Tour durch diese imposante Röhre führt von den Landungsbrücken durch den Alten Elbtunnel und den Freihafen, entlang der Dove Elbe, unter der A1 hindurch, über die Moorwerder Deichstraßen. Ziel der dreistündigen Route ist neben dem Elb-Ausblick vom historischen Leuchtfeuer an der Bunthäuser Spitze und dem Naturschutzgebiet Heuckenlock der S-Bahnhof Veddel. Die Strecke ist ca. 25 Kilometer lang und dauert rund drei Stunden.

Deichtour

Start ist der S-Bahnhof Wedel (S1), bergab geht’s in Richtung der Schiffsbegrüßungsanlage »Willkomm Höft« an der Elbe, auf Asphaltstraßen geht es weiter bis zum Yachthafen, dann die Deichwege entlang des Elbufers - man kann hier binnendeichs oder außendeichs langradeln - am Sperrwerk das Elbufer außendeichs in Richtung Scholenfleth verlassen und dann über die Landstraße Deichreihe nach Haseldorf. Etwa vier Radelvergnügen auf einer Strecke von etwa 30 Kilometern. Die Highlights der Radtour sind der Vogelschutzpark des Nabu, der Haseldorfer Schlosspark und die spätromantische Backsteinkirche St. Gabriel.

Elbufertour

Man radelt am S-Bahnhof Landungsbrücken (S1/S3/U3) los und lässt den Fischmarkt, die Große Elbstraße und den Altonaer Balkon hinter sich. Danach folgt man dem Elbuferwanderweg bis Övelgönne, über das Falkensteiner und das Rissener Ufer, den Tinsdaler Leuchtturm und die Flerrentwiete, bis man schließlich den S-Bahnhof Rissen (S1) erreicht. Die Highlights der Velo-Tour sind der Fischmarkt, der Altonaer Balkon, Övelgönneund natürlich der Blick über die Elbe. Gut zwei Stunden braucht man für die 20 Kilometer lange Strecke.

Hamburger Umland

Auch für Ausflüge durch das Umland Hamburgs ist das Rad der ideale Begleiter. Zum Beispiel von den Landungsbrücken durch den Alten Elbtunnel und den Freihafen, entlang der Dove Elbe, unter der A1 hindurch, über die Moorwerder Deichstraßen. Ziel der dreistündigen Route ist neben dem Elb-Ausblick vom historischen Leuchtfeuer an der Bunthäuser Spitze und den Naturschutzgebiet Heuckenlock der S-Bahnhof Veddel. Oder man fährt die ebenfalls dreistündige Tour quer durchs Alte Land vom Bahnhof Blankenese mit der Fähre nach Cranz und von hier aus immer die Este entlang nach Buxtehude und über den Hinterdeich nach Neugraben.

Links
Radfahren in Hamburg

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige