News Details

Anzeige

Grünpfeil (nur) für Fahrradfahrer?

Autofahrern ist er geläufig, der grüne Abbiegepfeil an Ampeln. Aktuell wird in einem Pilotprojekt geprüft, ob zukünftig eine grundsätzliche Grünpfeilregelung für den Radverkehr möglich ist.

Pilotprojekt: grüner Abbiegepfeil für Radler

Grünpfeilregelung für den Radverkehr (Quelle: BASt)

Im Straßenverkehr ist laut StVO bisher nur erlaubt auf dem rechten Fahrstreifen einer Straße auch bei Rot an Ampeln rechts abzubiegen, wenn rechts neben dem roten Lichtzeichen ein grüner Pfeil auf schwarzem Grund angebracht ist. Durch eine derzeit laufende Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) soll diese Regelung auf am rechten Fahrbahnrand gelegene Radfahrstreifen sowie baulich angelegte straßenbegleitende Radwege ausgedehnt werden.

Immer häufiger nutzen Menschen in Deutschland das Fahrrad für den Weg zur Arbeit, für Besorgungen und als Fortbewegungsmittel in der Freizeit. Im Pilotprojekt der Bundesanstalt für Straßenwesen soll herausgefunden werden, ob es für die Verkehrssicherheit sinnvoll, die Grünpfeilregelung in ausgewählten Fällen auf den Radverkehr zu beschränken.

In den Städten Bamberg, Darmstadt, Düsseldorf, Köln, Leipzig, München, Münster, Reutlingen und Stuttgart werden deshalb an ausgewählten Knotenpunkten für die Dauer des Pilotversuchs entsprechende Verkehrszeichen angebracht. Durch den Zusatz "nur Radverkehr“  ist dort nach vorherigem Anhalten bei Rot rechts abzubiegen ausschließlich Radfahrern gestatten.

Im Jahr 2020 soll auf Basis der gewonnenen Erfahrungen beschlossen werden, ob die StVO sowie die Anforderungen in der zugehörigen Allgemeinen Verwaltungsvorschrift (VwV-StVO) entsprechend angepasst werden.

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

Anzeige