News Details

werbepartner info
Anzeige

3 Top-Trails für Mountainbiker in Nordrhein-Westfalen

Tipps für Mountain-Bike-Einsteiger

(Foto: © Alex/Fotolia)

 

Nicht nur Wanderer und Wintersportler kommen in Nordrhein-Westfalen auf ihre Kosten. Auch für Mountainbiker steht eine große Auswahl an Radwegen sowie technischen Single- und Mountainbike-Trails zur Verfügung. Nordrhein-Westfalen mit seinen vielen Hügeln und Mittelgebirgen ist daher auch als spannendes Mountainbike-Revier bekannt. Vor allem stehen hier Eifel, Rothaargebirge oder das Sauerland an erster Stelle, wenn es um Top-Trails für Mountainbiker geht.

Die besten Trails für Mountainbiker
Eine Trailtour durch das Sauerland, bei der eine fahrtechnisch und konditionell fordernde Strecke auf den Mountainbiker wartet: Es ist ein Rundkurs, der in Brilon startet und endet. Er führt über den Hohen Eimberg bis an die Grenze von Hessen. Und hier beginnt das besondere Trailvergnügen hoch oben auf dem Grenzkamm.

Ebenfalls fordernd und nur für geübte Mountainbiker geeignet ist dann die Abfahrt bis hinunter zum Diemelsee.

Für Einsteiger bietet sich im Sauerland hingegen die Liersbachtalrunde an. Dieser traumhaft schöne Trail beginnt und endet in Meckenheim.

Doch für alle, ob Anfänger oder langjähriger Mountainbiker gilt: Nur mit dem passenden Equipment und dem richtigen Mountainbike macht es Spaß, die Trails in Nordrhein Westfalen zu befahren. So kann auf der Seite von bruegelmann.de alles rund ums Mountainbike bestellt werden. Gleich ob es sich um ein neues Bike handelt oder nur um Zubehör, hier findet man alles für die nächste Trail-Tour. Und natürlich kommt es auch auf die passende Kleidung und das weitere Zubehör an. Die richtige Kleidung ist wegen der Funktionalität wichtig, um auch einen anspruchsvollen Trail gut meistern zu können.

Mit dem Mountainbike durchs Gebirge
Mit der richtigen Ausrüstung und dem passenden Mountainbike kann es dann losgehen. In der Regel sind die meisten Trails für Mountainbiker auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn erreichbar. So ist es kein Problem mehr, das Bike einfach mit der Bahn zum gewünschten Ort zu transportieren. Die Waggons besitzen heute alle mehrere Fahrradplätze, so dass auch Mitreisende hier nicht gestört werden. Denn der Sport des Mountainbikings wird bei Jung und Alt immer beliebter. Und so muss es auch nicht immer die extreme Abfahrt an einem Hang sein, um an dem Sport Gefallen zu finden.

Entscheidend ist es, mit dem Mountainbike durch schöne Natur zu fahren, viel zu sehen und zu erleben. Wie anspruchsvoll die Strecke bzw. der Trail gewählt wird, bleibt hier jedem Fahrer selbst überlassen. So sind Touren durch die Mittelgebirge vor allem für geübte Fahrer immer eine besondere Herausforderung. Doch auch Trails, die nicht so viel Übung und Kondition erfordern, können von jedem Mountainbiker gefahren werden.

Einen der schönsten Trails gibt es im Ruhrgebiet rund um den Baldeneysee. Hier ist der Anfangs- und Endpunkt im beschaulichen Essen-Kettwig, das auch mit der S-Bahn gut zu erreichen ist. Von hier geht es über Meisenburg, Werden, Oefte, Isenburg und zurück nach Kettwig über einen Höhenunterschied von insgesamt etwa 600 Metern. Die Strecke zu befahren, dauert etwa drei Stunden ohne Pause. Doch es lohnt sich, in einem der Cafés entlang des Sees einen Stopp einzulegen.

Geführte Touren liegen im Trend
Wer es sich nicht zutraut, alleine oder nur mit einem Sportpartner loszufahren, der kann auch an geführten Trail-Touren teilnehmen, die ebenfalls in ganz Nordrhein-Westfalen angeboten werden. So kann der Radsport auch in einer größeren Gruppe mit Gleichgesinnten durchgeführt werden. Der Spaßfaktor steht hier natürlich an erster Stelle, ebenso aber das Messen mit den anderen Teilnehmern.

Auf diese Weise können viele neue Trails befahren werden, man hat dabei aber immer die Sicherheit der großen Gruppe um sich. Diese geführten Touren gibt es für Anfänger aber auch für die Fortgeschrittenen, die bereits in der Lage sind, Berge in einem hohen Tempo herunterzufahren.

Nicht nur Nordrhein-Westfalen, ganz Deutschland ist mit seinen vielen Mittelgebirgen ein optimales Gebiet für Mountainbiker aus der ganzen Welt geworden. Der Sport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Und auf den Touren, egal ob in Eigenregie gestartet oder in der Gruppe, findet man immer mehr Gleichgesinnte, die genauso viel Spaß daran haben, erst die Berge zu erklimmen, um dann eine rasante Abfahrt in einer malerisch schönen Gegend zu starten. Und so bieten entlang den bekannten Mountainbike-Trails auch immer mehr Gaststätten den Radfahrern ihre Dienste für eine wohlverdiente Pause an.

Radtouren.de-News abonnieren:
Radtouren.de-RSS-Feed abonnieren

Mehr als 1.800  Seiten für Fahrrad-FahrerInnen. Jede Menge Tipps und Infos rund ums Radfahren und Radreisen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren:
• Regelmäßige Radtouren-Infos
• Jederzeit abbestellbar
• Schon über 2.900 Abonnenten

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben: