Liechtenstein

Anzeige

Liechtenstein: Auf zwei Rädern durchs Fürstentum

Liechtenstein liegt am Alpenrhein im Vierländereck mit Deutschland, Österreich und der Schweiz mitten in Europa.

Das 160 qkm große Fürstentum lebt auf hohem Fuß: Ungefähr die Hälfte des Landes liegt im Gebirge (Zentralalpen).

Es liegt zudem am Übergang zwischen dem atlantisch feucht kühlen Bodenseegebiet und dem kontinental beeinflussten, trocken warmen Klima der inneralpinen Trockeninsel um Chur. Dadurch kann das Klima des Landes trotz der Gebirgslage als mild bezeichnet werden.

Es wird stark durch die Einwirkung des Föhns geprägt – einem warmen, trockenen Fallwind in den Alpen. Der Föhn verlängert auch die Vegetationszeit im Frühling und im Herbst.

Das Fürstentum Liechtenstein ist ein Eldorado für Aktivurlauber. Vom milden Rheintal steigt das Gelände bis in die felsigen Hochgebirgsregionen auf 2.599 Meter an und bietet auch für Radler das passende Angebot.

Velotouren

Die landschaftliche Vielfalt des Landes bietet viel Abwechslung und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für alle Ansprüche.

Genussradler und Familien finden auf dem 90 Kilometer langen Netz an Radwanderwegen viele reizvolle Strecken vorbei an Dörfern, Weinbergen und Naturschutzgebieten.

Wer sich die Mühe des „Strampelns" sparen will, kann auf das E-Bike umsatteln. Mehrere Vermiet- und Akku-Wechselstationen bieten ihren Service an: Das Fürstentum gehört zum E-Bike Park Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein.

Die Fünf-Schlössertour ist wie geschaffen für einen Ausflug per E-Bike. Schlösser, Ruinen und Städtchen sind wie Perlen auf eine Kette gereiht, die steilen Aufstiege können mit elektrischer Unterstützung leichter bewältigt werden.

Mountainbike-Touren

Zehn gut markierte Mountainbike-Routen erschließen das Fürstentum Liechtenstein. Die landschaftliche Vielfalt des kleinen Landes bietet viel Abwechslung und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für alle sportlichen Ansprüche.

Die Mountainbike Zwei-Ländertour beispielsweise führt über 80 Kilometer und 2.300 Höhenmeter quer durch das Rheintal und ganz Liechtenstein.

Die Strecke von Altstätten in der Schweiz über Ruggell und das Walserdorf Triesenberg bis ins schweizerische Bad Ragaz ist in drei Tagen gut zu bewältigen.

Ins hochalpine Gelände, vorbei an Gebirgsbächen und grünen Alpen, immer begleitet von beeindruckenden Bergpanoramen, führt die Tour auf die Pfälzerhütte in 2.108 Meter Höhe.

Auf derEschnerberg-Tour durchs Liechtensteiner Unterland befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Vogelparadies Birka in Mauren oder die Wallfahrtskirche St. Corneli.

Anzeige