Hannover

Anzeige

Urlaubsregion Hannover: Ein Paradies für Radfahrer

(Anzeige) Über 1.000 Kilometer Radwegenetz, 15 Themenrouten, der Grüne Ring, der Deisterkreisel und viele individuelle Tourentipps machen die Urlaubsregion Hannover zu einem Paradies für Fahrradfahrer. Mit der Nordhannoverschen Moorroute, die sieben Moorlandschaften verbindet, oder der „Kulturroute“, einem Fernradweg, der an den kulturellen Leuchttürmen der Region entlangführt, stehen weitere Strecken zur Wahl, die per Pedale erkundet werden wollen.

Einen Überblick über interessante Routen in die bzw. in den Umlandsgemeinden kann man sich über Hannovers Radfahr-Portal vorab online verschaffen: Wenn ein Ausflug ans Wasser geplant ist, laden beispielsweise das Steinhuder Meer, der Blaue See, der Hufeisensee im Wietzepark oder der Altwarmbüchener See zum Erfrischen ein. Sie alle sind in kurzer Zeit zu erreichen. Hügelig wird es in Richtung Nienstedter Pass im Deister oder rund um Schloss Marienburg im Calenberger Land.

Ein großes Plus ist hierbei auch die vorbildliche Anbindung an das Regional- und S-Bahnnetz: Die Bahnhöfe unterwegs eignen sich bestens, um Touren zu verkürzen, zu ändern oder gleich zum Ziel zu fahren, um von dort aus zurück nach Hannover zu radeln.

Alle Infos unter: www.visit-hannover.com/radfahren

Hannover erfahren

Auch Hannover selbst kann man wunderbar vom Sattel aus erkunden: Sechs attraktive Fahrrad-Routen führen zu den schönsten Ecken der Landeshauptstadt – entlang des Mittellandkanals, zum Park der Sinne und durch „Hannovers grüne Lunge“, den mit rund 640 Hektar weitläufigen Stadtwald, die Eilenriede. Auf der Maschsee-Route können Sie das maritime Flair entlang Hannovers schönstem Binnensee mitten in der City genießen oder Sie lassen sich vom historischen Ambiente der Herrenhausen-Tour verzaubern.

Mit dem Erlebnispaket „Bik`n City Radelnd durch Hannover" lässt sich die fahrradfreundliche Großstadt im Grünen fern aller Hauptverkehrsstraßen entdecken:

Sie übernachten in einem ruhig und dennoch zentral gelegenen Hotel und starten nach einem ausgiebigen Frühstück und mit Verpflegung für unterwegs Ihre Entdeckungstour per Fahrrad. Ausgerüstet mit einem praktischen Fahrradkartenset erkunden Sie die niedersächsische Landeshauptstadt. Auf Wunsch werden Leihräder vermittelt und wer mag, kann an jedem ersten und letzten Samstag im Monat zwischen Mai und Oktober an einer öffentlichen Fahrradtour teilnehmen. Alle Informationen zum Erlebnispaket gibt es unter www.visit-hannover.com/erlebnispakete.

Fahr Rad!

Die Broschüre „Fahr Rad!“ stellt insgesamt 17 ausgewählte Touren mit praktischen Karten und vielen Tipps entlang der Strecke vor. Dabei radelt man über Moorwege, unter Alleebäumen, auf verträumten Pfaden zu idyllischen Dörfern und Städten. Die Ziele sind zum Teil über die Urlaubsregion Hannover hinaus etwas weiter gesteckt, so dass auch z.B. Nienburg, Celle, Peine, Hameln oder Stadthagen mit dabei sind. Die jeweiligen Tourenkarten zeigen den detaillierten Streckenverlauf und geben konkrete Hinweise zur Beschilderung vor Ort. Der Radwanderführer ist in Hannovers Tourist Information am Ernst-August-Platz sowie im Onlineshop unter http://www.visit-hannover.com/onlineshop erhältlich.

Kostenlose Fahrrad-App

Die Region Hannover präsentiert zudem eine kostenlose Fahrrad-App mit Navigationsfunktion und weiteren nützlichen Features. Die rund 1.000 km langen Freizeitrouten der Region Hannover werden zum Nachradeln in der App zur Verfügung gestellt. Kompakte Informationen rund um das Thema Radfahren inklusive App sowie Karten zum Planen und Downloaden findet man unter www.visit-hannover.com/radfahren.

Anzeige