Fuerteventura: Tourtipp 2 – Die Nordküste und Ausflug in die Dünen

Anzeige

Fuerteventura für Radfahrer: Tour 2 – Die Nordküste und ein Ausflug in die Dünen

Corralejo – Majanicho – El Cotillo – Lajares – Corralejo (45 km)

Sprichwörtlich über Stock und Stein geht es parallel zur Nordküste bis zum kleinen Fischerort El Cotillo. Der Rückweg erfolgt auf einer Asphaltstraße durch das Landesinnere

Die Dünenfelder von Corralejo nehmen den gesamten Nordteil der Insel ein und wecken Assoziationen mit der nur wenige hundert Kilometer entfernten Sahara. Der Sand ist durch die Wirkung des Kanarenstroms entstanden und wurde nicht, wie häufig angenommen, durch den Wind aus der Sahara herübergeweht.

Die Möglichkeiten für einen Radausflug von Corralejo aus sind ziemlich begrenzt, sieht man von einem Ausflug auf die Nachbarinsel Lanzarote einmal ab. Es bleibt ein Tagestrip nach La Oliva entlang der Autostraße oder der Badeausflug in die Dünen. Der Weg in östlicher Richtung zum weißsandigen Playa de Corralejo ist nur wenige Kilometer lang und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Anders die etwas längere und interessantere Route der Nordküste entlang nach El Cotillo.

Ideales Terrain für Mountainbiker

Die ersten 20 Kilometer der Tour gehen über eine holprige Piste, ein ideales Revier für gefederte Mountainbikes, weniger angenehm auf dem Tourenrad und praktisch unmöglich für Rennradler. Startpunkt ist die Abzweigung Richtung Westen, die von der Avenida Juan Carlos I abgeht (Wegweiser Majanicho). Wir verlassen Corralejo gewissermaßen durch die Hintertür, denn der Weg führt zunächst an einigen unschönen industriellen Anlagen vorbei. Danach wird es optisch ansprechender, weiße Sandflecken setzen einen interessanten Kontrast zum dunklen Lavagestein. Der schlechte Straßenzustand hält jedoch an.

Nach 10 Kilometern wird Majanicho erreicht. Eine Handvoll Häuser säumen eine kleine Bucht, mit viel Glück hat die Bar geöffnet. Wer ab hier keine Lust mehr verspürt, auf der Piste weiterzufahren, kann links abbiegen und erreicht auf einem deutlich besseren Fahrbahnbelag nach 7 Kilometern in südlicher Richtung die Straße zurück nach Corralejo. Ansonsten geht die Strecke weiter wie gehabt. In den Buchten gehen Windsurfer ihrem Vergnügen nach, das Lavagestein wird weniger, der Sand nimmt zu. Kurz vor Erreichen des Leuchtturms muss deshalb an einigen Stellen das Rad geschoben werden.

Am nordwestlichsten Punkt der Insel, wo genaugenommen zwei Leuchttürme stehten, taucht wie aus dem Nichts eine asphaltierte Straße auf, die uns die letzten 4 Kilometer nach El Cotillo bringt. Bei einer gemütlichen Einkehr mit anschließendem Bad im Meer ist die Holperstrecke bald vergessen. Zumal der Rückweg auf der Autostraße über Roque und Lajares um einiges schneller geht.

Praktische Infos zur Strecke

Ausgangsort: Corralejo

Streckenverlauf: Corralejo – Majanicho 10 km – El Cotillo 14 km – Lajares 8 Kilometer – Corralejo 13 km

Streckenlänge: 45 km

Variationen: In Majanicho links abbiegen nach Lajares. Dadurch verkürzt sich die Strecke um 23 km.

Zeitaufwand: 4 - 5 Stunden

Streckenprofil: Von Corralejo bis Leuchtturm von Tostón 18 km befestigte, jedoch ziemlich holprige Sandpiste; der Rest ist Asphaltstraße. Keine nennenswerten Steigungen und Gefälle.

Anspruch: Für einigermaßen sportliche Erwachsene problemlos zu schaffen.

Pausen: Pausen sind überall am Strand möglich, mehrere Restaurants gibt es in und um El Cotillo.

Besonderheiten: Aufgrund der holprigen Piste sind Mountainbikes mit Federgabel oder Fullys ideal für diese Tour.

Weitere Tourentipps Fuerteventura

Tour 1: Die Inselrunde

Die erste Tour führt durch die Berge Fuerteventuras. Sie vermittelt einen Eindruck davon, wie es früher einmal auf der Insel ausgesehen hat

Tour 3: Auf zur Westspitze

Auf einer staubigen Piste geht es durch eine karge Landschaft bis an den westlichsten Punkt der Insel. Dort erwartet den Radler erstaunlicherweise wieder eine Asphaltstraße

comments powered by Disqus

Alle Angaben wurden von Hayit Medien und radtouren.de nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

(c) copyright, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige