Radtouren.de

werbepartner info
Anzeige

Lux, Lumen und Lichtfeld: Daran erkennen Sie gute Fahrradbeleuchtung

Neben der Beleuchtung zählt auch helle Kleidung zu den Faktoren, die Radfahren in der Dunkelheit sicherer machen (Foto:pd-f.de / koga.com)

Was für die Digitalfotografie die Megapixel, das sind für die Radbeleuchtung Einheiten wie Lux und Lumen: In der Werbung wetteifern Hersteller mit großen Zahlen; die stehen jedoch nur bedingt für die Qualität einer Leuchte.

Höher, schneller, weiter – oder breiter? Der Scheinwerfer

Klassische Leuchtmittel wie Glüh- und Halogenlampen haben am Fahrrad ausgedient. Heutige LED-Beleuchtung hat mit den Funzeln des letzten Jahrtausends nicht mehr viel gemein. Doch die Kraft der Halbleiter muss zielgerichtet genutzt werden. Beleuchtungsstärke und Lichtstrom mit den Einheiten Lux und Lumen werden oft verkaufsdienlich herangezogen, doch was sagen diese Einheiten über einen Scheinwerfer aus? Auch ein Laserpointer strahlt mit mehreren tausend Lux, denn dies beschreibt lediglich die Leistung des Lichts auf einer angestrahlten Fläche - die Größe der Fläche spielt dabei keine Rolle, ist fürs Radfahren aber unabdingbar. Auch eine alleinige Angabe in Lumen ist keine konkrete Aussage. Richtung oder Gleichmäßigkeit des Lichtstroms werden dabei nicht beachtet - auch dies für das Fahrrad fahren im Dunkeln eine wichtige Information.

Licht am Fahrrad ist wichtig - aber was muss man beachten? (Foto: bumm.de / pd-f)

Lichtfeld ist Trumpf

Es ist hingegen wichtig, die Abstrahlcharakteristik und das resultierende Lichtfeld des Scheinwerfers zu beachten. Auf eine Homogenität indirekter Ausleuchtung über einen integrierten Spiegel kommt es beim Fahrradlicht vor allem an. Das erzeugte Lichtfeld eines Scheinwerfers ist entscheidend für gute Ausleuchtung bei jedem Tempo, ob auf der Geraden oder in Kurven.

Von der Flanke ins Zentrum: Der Dynamo

„Stand der Technik bei der Stromerzeugung sind Nabendynamos, die nahezu widerstandsfrei und ohne Laufgeräusche die Lichtanlage mit Energie versorgen,“ sagt Sabine Witte vom Kölner Fahrradhersteller Wanderer (www.wanderer-fahrraeder.de). „Auch ein Durchrutschen auf nassen Reifen ist hier nicht mehr möglich.“ Voll ausgestattete Räder ohne Nabendynamo sind faktisch unverkäuflich, so Witte.

Denkt mit und sichert ab: Das Rücklicht

Auch moderne Rücklichter stellen ihre Vorfahren in den Schatten. LEDs sind auch am Veloheck Stand der Technik, ebenso wie die Standlichtfunktion, um auch an einer roten Ampel von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden. Mancher Lichthersteller geht da noch weiter: Prismenkonstruktion und clevere Elektronik machen Distanzwarnsysteme sowie Rückleuchten mit Bremslichtfunktion schon heute verfügbar.

Rücklichter mit Standlichtfunktion helfen, von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden (Foto: bumm.de / pd-f)

Gutes Licht auch am E-Bike

Die innovativen Funktionen der Fahrradbeleuchtung sind natürlich auch am E-Bike zu haben. Doch eine Nachrüstung ist hier nicht ohne weiteres möglich, da das jeweilige Modell ausschlaggebend für die Beleuchtung ist.

Die gute Nachricht zum Schluss: Erste Scheinwerfer-Modelle der Saison 2013 sind bereits erhältlich. Damit lässt es sich hell erleuchtet durch den Winter fahren, noch bevor das neue Jahr begonnen hat.

Kommentare

Floky, 17-12-14 17:33:
Der Beitrag ist ja Uralt! Wir schreiben jetzt das jahr 2014 und in 2 Wochen 2015!
da gibt es schon ganz andere Scheinwerfer fürs Rad!
Die von Supernova bringen meiner Meinung nach das beste Licht auf die Strasse das es derzeit gibt, auch in der Breitenausleuchtung.
Habe einen von beiden, einer für Dynamo ,einer für Akku.
fast nicht mehr zu überbieten und STVO konform!!!
Rainer, 29-11-11 09:39:
Heute sind meines Erachtens die LED-Frontscheinwerfer die beste Lösung mit 40 Lux bzw. 60 Lux und mehr scheinen sie die Fahrbahn optimal aus ähnlich wie beim PKW mit einem Xenonscheinwerfer, zusätzlich erhält man ein Standlicht für erhöhe Sicherheit.
Berde, 30-12-08 20:17:
Liebes Radreisemagazin.
Euer Radgeber, Beleuchtung fürs Rad, sollte schleunigst überarbeitet werden.
Nach neuestem Endwicklungsstand,kosten Fahrräder mit Nabendynamo und Led-beleuchtung,heute nicht wesentlich mehr,als vor 5 Jahren Fahrräder mit Seiten- oder Walzendynamo und Halogenlicht.

Gruß,Berde

Kommentar schreiben











Mehr als 1.800  Seiten für Fahrrad-FahrerInnen. Jede Menge Tipps und Infos rund ums Radfahren und Radreisen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren:
• Regelmäßige Radtouren-Infos
• Jederzeit abbestellbar
• Schon über 2.900 Abonnenten

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben: