Bahntrassenradeln im Bergischen Land

Anzeige

Bequem Strecke machen – Bahntrassenradeln im Bergischen Land

Hin mit dem Rad, zurück mit dem Bergischen FahrradBus

(Anzeige) Rad fahren im Bergischen Land? Aber natürlich! Das 220 Kilometer lange Netz der „Bergischen Panorama-Radwege“ bietet allen sportlichen und weniger sportlichen Radlern gute Möglichkeiten, die faszinierende Kombination aus Natur und offener Landschaft einerseits sowie städtisch-urbanen Teilstrecken andererseits im Fahrradsattel zu erkunden. Egal ob eine Tagestour unternommen wird oder gleich ein ganzer Radurlaub geplant werden soll, das Motto lautet „einfach bergisch radeln“. An die Bahnvergangenheit erinnern dabei verschiedene ehemalige Eisenbahntunnel, Viadukte und Meilensteine.

Im Sommer fährt der Bergische FahrradBus

Noch einfacher wird die Tour mit dem „Bergischen FahrradBus“. Entlang des „Panorama-Radwegs Balkantrasse“ und des „Bergischen Panorama-Radwegs“ fährt in den Sommermonaten zwischen März und November an Wochenenden und Feiertagen ein Bus mit einem speziellen Fahrradanhänger. An zehn Stationen zwischen Leverkusen-Opladen und Marienheide können Radler je nach Wunsch zu- oder aussteigen. Eine weitere Linie fährt von Bergisch Gladbach nach Burscheid zum „Panorama-Radweg Balkantrasse“. Dabei liegen die Haltestellen nicht weit von der Strecke entfernt, der Verbindungsweg ist ausgeschildert. Der Anhänger bietet Platz für 16 Räder, weitere Räder können häufig im Bus selbst mitfahren. Auch E-Bikes können problemlos mitgenommen werden.

 

Bequem zurück zum Ausgangspunkt

Hin mit dem Rad, zurück mit dem Bergischen FahrradBus – oder auch umgekehrt. So kann jeder seine individuelle Streckenlänge planen und erreicht bequem wieder den Ausgangspunkt. Wer nicht gerne selber plant, kann eine der vorgeschlagenen Routen wählen:

  • Route 1:
    Radtour über den „Bergischen Panorama-Radweg“ von Hückeswagen nach Marienheide (ca. 20 km). Eine weitere Schleife von 17 Kilometern über die „Radroute Wasserquintett“ kann angehängt werden. Die Rückfahrt ist mit dem Bergischen FahrradBus möglich. Sehenswert an der Strecke sind unter anderem die Altstadt in Hückeswagen, die Brucher Talsperre und die „Bunte Kerke“ in Marienheide-Müllenbach. Ebenso lohnt sich ein Abstecher zum Haus Dahl oder ein Besuch der Lingese-Talsperre.
  • Route 2:
    Radtour auf dem „Bergischen Panorama-Radweg“ und dem „Panorama-Radweg Balkantrasse“ von Hückeswagen nach Leverkusen-Opladen (ca. 30 km). Die Rückfahrt ist mit dem Bergischen FahrradBus möglich. Besondere Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind die Altstadt in Hückeswagen, die historischen Bürgerhäuser in Wermelskirchen oder die Lambertsmühle in Burscheid.

Weitere Infos und ergänzende Tourentipps gibt es auf
www.bergischer-fahrradbus.de

Hinweis: Seit dem 30. Mai 2020 fährt der Bergische FahrradBus wieder.

Anzeige