Radtouren.de

werbepartner info
Anzeige

Radtouren durch den Südwesten Mallorcas

Aktives Er-fahren mediterraner Natur

Hügelige Gebirgsausläufer, stille Täler, malerische Badebuchten und mondäne Yachthäfen machen den Südwesten Mallorcas zu einem abwechslungsreichen Revier für Radwanderer und Rennradler. 

Mallorca ist ein Paradies für Radsportler. Das belegen die Trainingslager internationaler Radprofis und Radamateure, aber auch die zunehmende Zahl an Fahrradurlaubern. Rennradler und Radwanderer freuen sich über perfekt asphaltierte Straßen, die zum Großteil als kleine Landstraßen und landwirtschaftliche Wege durch die mediterran-bäuerliche Landschaft führen. Während es gut trainierte, sportliche Fahrer in die nordwestliche Gebirgskette der Tramuntana mit ihren mehr als 40 Gipfeln über 1.000 und bis 1.450 Meter zieht, kommen Genussradler in den Ebenen und Küstenabschnitten um Can Picafort, Campos oder Manacor auf ihre Kosten.

Auf und ab

Von allem etwas bietet der Südwesten der Insel. Hier führt eine der schönsten Touren vom Badeort Santa Ponça über Calviá und den Hausberg dieser Region, Coll des Tords, auf eine Höhe von 300 Metern. Weiter geht es über Establiments und Esporles nach Sa Granja, ein in üppige Gartenvegetation eingebettetes Gut aus arabischen Zeiten. Die nächste Station, das Bergdorf Banyalbufar auf etwas über 300 Metern, markiert die Hälfte der Tagesroute von insgesamt 86 Kilometern.

Sehenswert sind die fruchtbaren Horta de Banyalbufar, gepflegte und von Opuntienhecken gesäumte Terrassenfelder, die bereits von den Arabern als kleine Weingärten am Meer angelegt wurden. Ein kunstvolles Bewässerungssystem aus gemauerten Kanälen leitet das Regenwasser auf die Felder; Zisternen überbrücken die trockenen Sommermonate. Heute werden neben Rebstöcken vor allem Gemüse und Obst für die lokalen Märkte angebaut.

Drei Kilometer nach Banyalbufar und sechs Kilometer vor dem malerischen Estellencs steht der mittelalterliche Wachtturm Ses Animes auf einem vorspringenden Felsen. Wer hier eine Pause einlegen möchte, sollte ihn besteigen und den Blick über die Terrassenkulturen bis zum Mirador de Ricardo Roca mit seiner steil abfallenden Küste genießen.

Weiter geht es Richtung Andratx. Noch einmal ist fleißige Beinarbeit gefordert, denn es gilt, die höchste Erhebung dieser Tour, den rund 350 Meter hohen Coll de San Gremola, zu überwinden. Die letzten 20 Kilometer dann von Andratx über Capdella und Calviá zurück nach Santa Ponça können gemütlich angegangen werden; sie bergen keine größeren Anstrengungen mehr.

Durch blühende Kulturlandschaften

Natürlich lassen sich auch kürzere Strecken im Südwesten der Insel zusammenstellen. Ausgangspunkt ist zum Beispiel Camp de Mar. Zunächst geht es Richtung Port d’Andratx durch eine von den Arabern angelegte blühende Kulturlandschaft mit Obst-, Mandel- und Olivenbäumen. In Port d’Andratx fährt man um den mondänen Yachthafen herum und nimmt rechts die Straße nach S’Aracco.

Nächste Station ist Sant Elm, ein kleiner, von einer malerischen Bucht gesäumter Ort an der Westspitze Mallorcas. Ihr vorgelagert ist die über vier Kilometer lange und bis zu 310 Meter hohe Insel Sa Dragonera (Dracheninsel), deren Silhouette vor dem westlichen Abendhimmel an ein schlafendes Ungeheuer erinnert.

Der Rückweg führt über Andratx – zunächst Richtung Palma zur Hauptstraße, dort nach links Richtung Sóller, dann am Ortsende nach rechts Richtung Capdella. Über Paguera kommt man nach insgesamt 40 Kilometern wieder zurück nach Camp del Mar.

Weitere Touren führen zu der von Bergen umrahmten Kleinstadt Valldemossa, wo schon George Sand und Frédéric Chopin ihre Romanze lebten, oder in das idyllisch gelegene Galilea, dessen Atmosphäre von den dort lebenden Künstlern bestimmt wird.

Elke Dannhäuser

Tipps und Informationen

Fahrradverleiher im Südwesten Mallorcas

Rad International
in Paguera:
c/o Clubhotel Valentin Park, C./Eucalipto, 20, 07160 Paguera
Tel. 0034/971-687709,  0034/971-687617
Mobil: 0034/619-578484 und 0034/690-680916
www.rad-international.de

in Santa Ponca:
c/o Hotel Bahia del Sol, Av. Jaime I, 74
Tel. 0034/971/687709, Mobil 0034/619/578484

Ride Mallorca
Bulevar de Peguera 49, 07160 Paguera, Mallorca
Tel. 0034/871-715 382
Mobil: 0034/608 504 334
www.ridemallorca.com

Spanisches Fremdenverkehrsamt:
10707 Berlin, Lietzenburger Str. 99, Tel. (030) 882 65 43, berlin@tourspain.es 
60323 Frankfurt, Myliusstr. 14, Tel. (0 69) 72 50 33, frankfurt@tourspain.es
80051 München, Postfach 151940, Tel. (089) 530 74 611, munich@tourspain.es

Kommentare

Ha - Jo Lehmann, 26-10-13 14:47:
Hallo, ich mache im März 14 eine Woche Radurlaub in Peguera und wollte mein Ebike mitnehmen, was wohl daran scheitern wird, dass die Fluggesellschaften keine Akkus transportiert. Gibt es hier eine Leihmöglichkeit für ein Trackingrad mit 400 W für etwas anspruchsvollere Touren? V.Gr. Ha-Jo
mathias, 08-01-12 09:55:
hallo
ich möchte anfang mai 2012 eine woche rad tour machen. suche e-bike 29zoll
flyer x serie oder änliche qualität.

können sie mir was anbieten?
gruß mathias
Bernd Ehrenberger, 05-02-10 19:20:
Hallo Miteinander,
bei Rad-International hat es einen Eigentümerwechsel gegeben. Bitte ändern Sie o.a. Referenzdaten unter Santa Ponsa in:
Rad-International, c/o Hotel Bahia del Sol, Av. Jaime I, 74 Tel. 0034/971/687709, Mobil 0034/619/578484
und unter Paguera in:
Rad-International c/o Clubhotel Valentin Park, C./Eucalipto, 20 Tel. 0034/971/687709 Mobil 0034/619/578484
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
MfG Bernd Ehrenberger

Kommentar schreiben











Alle Angaben wurden von Hayit Medien und radtouren.de nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

Text/Fotos: Elke Dannhäuser (c) copyright, Alle Rechte vorbehalten

Buchempfehlung

Auswandern nach Spanien

Elke Benicke
Auswandern nach Spanien
Viele Tipps und Infos zu Formalitäten, Land und Leute, Leben und Arbeiten in Spanien
Hayit Ratgeber, 160 Seiten, s/w -Fotos,
Hayit Verlag, Köln, 4. überarbeitete Neuauflage 2015

Buch hier bestellen:
Print: 978-3-87322-236-6
19,95 EUR

PDF: 978-3-87322-237-3
ePub: 978-3-87322-238-0
mobi: 978-3-87322-239-7
14,99 EUR

© Hayit Medien Köln | 2005 - 2016 Alle Rechte vorbehalten