Radtouren.de

werbepartner info
Anzeige

Länderinfos zu beliebten Radreise-Zielen

Sie finden auf den folgenden Seiten alle wichtigen Infos zu beliebten europäischen Radreise-Zielen.

Zum Beispiel zur Anreise, Unterkunft, Straßennetz, Radtransport, Landschaft, Reisezeit u.v.m.

Belgien: schweißtreibende Touren in den Ardennen, gemütliche Städterouten und Radtouren entlang der Küste

Dänemark: Keine Berge, aber viele Inseln und abwechlsungsreiche Landschaft mit jeder Menge Meeresblick

England: Alles zu haben was der Radler sich wünscht: wilde Küstenregionen, anstrengend welliges Hügelland, Mittelgebirge, Hochmoore, Seen und (zunächst) aufregenden Linksverkehr

Frankreich: Radeln wie Gott ... Auf zahlreichen wenig befahrenen Nebenstraßen, durchs Hochgebirge oder entlang der Flüsse; zu urigen Küsten und bis weit in den Süden

Irland: Wenig Steigungen, dafür aber viel, viel Wind! Und eine tolle Landschaft, nette Menschen und urige Pubs

Island: Nichts für Zuckermännchen und Wasserscheue. Als Belohnung für eventuelle wetterbedingte Strapazen winken eine tolle Landschaft und atemberaubende Ausblicke

Italien: Wenig plattes Land, dafür Gebirge und Hügelland mit zum Teil bissigen Steigungen (Tosakan). Außerdem ein Eldorado für Kunstinteressierte. Und jeden Abend Pastaparty! 

Norwegen: Raue Küsten und Fjorde, steile Passstraßen, wilde, nahezu unberührte Landstriche und ein ausgedehntes Hochland (Fjell). Eine ideale Spielwiese für anspruchsvolle Radtouristen

Österreich: Steile Alpenstraßen (im Gegensatz zu den französischen Alpen war Militärtauglichkeit hier von den Straßenplanern nicht gefragt) oder liebliche Flusstäler – Österreich bietet für jeden Geschmack die passenden Fahrradregionen

Polen: Wälder, Seen, viel landwirtschaftlich genutzte Gebiete. Highlights wie Masuren und zahlreiche Nationalparks sowie die Hohe Tatra im Süden. Ein angenehm zu beradelndes Reiseziel

Schottland: Einsamkeit genießen, Landschaft in  sich aufsaugen und hoffen, nicht von den Midges (schottische Mücke) gefressen zu werden – Schottland mit seinen Lochs und Bergen und Küsten sowie den Städten Glasgow und Edinburgh ist eine Radreise wert!

Schweden: Viel Zeit mitnehmen! Ein nahezu riesiges Land voller Seen, Wäldern und Flüssen. Lange Küstenabschnitte und viel Ruhe und Einsamkeit erwarten den Radler

Schweiz: Das Veloland schlechthin. 9 verschiedenartige Routen erschließen dem Radreisenden das Land: gut ausgeschildert, jederzeit mit der Bahn kombinierbar und unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade aufweisend

Spanien: Unterwegs zwischen Küste, Gebirge und Hochland: Spanien ist ein tolles Reiseziel für Radler mit guter Kondition.

© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten